Psychotherapie bei Thomas PrüntePaarberatung, Beratung für Ehepaare. Thomas PrünteCoaching Thomas PrünteSupervision Thomas Prünte
Workshops von Thomas Prünte
Thomas Prünte - Workshop Emotionale KompetenzThomas Prünte - Workshop SelbstsicherheitThomas Prünte - Workshop Stressbewältigung
Publikationen von Thomas Prünte
Thomas Prünte - Wie geht es mir heuteThomas Prünte - GefühlsklavierThomas Prünte - Vom Sinn schlechter LauneThomas Prünte - Eier zeigen Die 5 Stufen des Nichtstuns - Burn-out? – Nein, danke!
Thomas PrünteReferenzen Thomas PrünteLinks Thomas Prünte
Ausführlicher Text
Textblock
Kontakt Praxis Thomas PrünteThomas Prünte Diplom-Psychologe
Thomas Prünte Impressum
Thomas Prünte Datenschutz



Vom Sinn schlechter Laune

In diesem Buch möchte ich Sie mit den Schattenseiten des zwanghaft positiven Denkens vertraut machen. Darin ermutige ich Sie, sich auch den sogenannten "negativen Gefühlen" zuzuwenden, denn diese haben eine wichtige Funktion: Sie warnen uns, wenn wir wichtige Bedürfnisse übergehen und weisen u.a. auf unerfüllte Sehnsüchte, Grenzverletzungen und Verluste hin. Oft melden sie sich, wenn akuter Handlungsbedarf besteht. Mit diesem Ratgeber lernen Sie, die Botschaften der negativen Gefühle zu verstehen. Hier einige Beispiele:
Quick-Check: Wenn schlechte Gefühle sprechen könnten
Als Ermutigung und Übersetzungshilfe möchte ich Ihnen eine Checkliste an die Hand geben. Anhand dieser Liste können Sie schnell ablesen, was die vermeintlich "negativen" Gefühle eigentlich zum Ausdruck bringen (möchten) und worauf sie im Grunde hinweisen.

Ärger und Wut
Ich bin mit etwas nicht einverstanden. So soll es nicht sein. Ich hätte es gern anders.
Trauer
Ich habe einen Verlust erlitten. Eine Person, die mir wertvoll war, oder etwas, das für mich eine große Bedeutung hatte, ist nicht mehr da.
Schuldgefühle
Ich denke(!), ich bin verantwortlich für etwas und leide darunter.
Minderwertigkeitsgefühle
Ich vergleiche mich mit anderen und schneide schlecht dabei ab.
Ekel
Etwas stößt mich ab. Ich will es mir nicht "einverleiben". Ich möchte mich abwenden.
Neid
Du hast, bekommst oder kannst etwas, was mir fehlt. Das will ich auch!
Eifersucht
Ich will dich ganz! Du gehörst zu mir. Gib mir Halt.
Einsamkeit
Ich fühle mich allein (gelassen) und vermisse den Kontakt zu anderen. Ich fühle mich getrennt von der Welt und unverbunden, bin ganz auf mich selbst zurückgeworfen.
Ohnmacht und Hilflosigkeit
Ich habe noch keinen Weg gefunden, mit der Situation umzugehen. Ich erlebe mich ausgeliefert.
Unzufriedenheit
Soll und Ist-Zustand stimmen nicht überein. Ich bin noch nicht da, wo ich hinwill. Ich suche nach einer besseren Lösung.
Verzweiflung
Der Zustand ist unerträglich und kaum auszuhalten. Ich weiß (noch) nicht, was ich machen soll.
Angst
Das kommt mir fremd und unbekannt vor, ist daher bedrohlich. Ich halte mich zurück, denn ich muss es erst prüfen. Es gilt herauszufinden, wie begründet meine Befürchtungen sind. Dann kann ich Wege finden, mich zu ent-ängstigen oder darauf vorzubereiten.
Scham
Eine Grenze wurde überschritten, das hat mich verletzt und ist mir peinlich. Ich möchte nicht, dass sichtbar wird, was in meine Intimsphäre gehört.
Kränkung
Ich bin verletzt worden, etwas hat mir weh getan. Deswegen reagiere ich mit Rückzug, Schweigen oder aggressivem Verhalten.
Trennungsschmerz
Du bedeutest mir etwas und wirst mir fehlen. Ein Ort, eine Person, ein Tier, ein Gegenstand oder eine Lebensphase haben mir viel bedeutet. Das Loslassen (-müssen) tut weh.

Vom Sinn schlechter Laune
Warum es gut tut, sich schlecht zu fühlen
erschienen im September bei Orrell-Füssli
ISBN 978-3-280-05401-7

Psychologische Praxis
Thomas Prünte
Dipl. Psychologe
Große Rainstr. 41
22765 Hamburg
Tel. 040 - 390 55 06
info@thomas-pruente.de
News- Aktuelle Infos von Thomas Prünte
mehr text
news
Link: Autorenprofil Thomas Prünte
Link: Autorenprofil Thomas Prünte
news
Thomas Prünte
news
Fenster schließen
News von Thomas Prünte
Pressemitteilungen
Presse - Der Anti-Stress-Vertrag
Pressemitteilung schliessen
Thomas Prünte - Vom Sinn schlechter Laune
Thomas Prünte - Vom Sinn schlechter Laune